Pension Havelfloß
Inhaber: Christiane Dierich
Altstädtische Fischerstraße 2
14770 Brandenburg an der Havel

info@pension-havelfloss.de
Telefon: +49 3381 26 90 22
Telefax: +49 3381 26 90 229

Brandenburg an der Havel

Unsere Empfehlungen

Erkunden Sie Brandenburg a. d. Havel und Umgebung

Liebe Gäste, auf dieser Seite nennen wir Ihnen eine Auswahl der aus unserer Sicht besten Adressen zu verschiedenen Themen. Auch bei Regenwetter hat unser schönes Brandenburg einiges zu bieten.

Speis & Trank

Leckere selbstgebackene Törtchen und feine Kaffeespezialitäten fertigt unsere Cafebar im Brückenhäuschen. Genuss pur auf der Liegewiese mit Sonnenschirm und Havelblick.

Die besten Cockails gibt es gleich nebenan im Fonte. Lauschige Kneipenabende finden in der Theaterklause neben dem Brandenburger Theater statt. Köstliche italienische Spezialitäten werden frisch zubereitet im Ristorante Toto.

Regionale Köstlichkeiten werden gegenüber im Restaurant Werft zubereitet. Die ehemalige Werfthalle liegt unmittelbar am Havelufer und ist auch architektonisch sehr gelungen und in jedem Fall einen Besuch wert.

Neu und sowohl von der Lage am Stadtkanal als auch von der Inneneinrichtung und der Küche ein echtes Highlight ist das Turbinenhaus.

Liebevoll zubereitete osteuropäische Gerichte gibt es in der Karpatenhütte. Sie liegt ca 3km entfernt idyllisch am Havelufer. Außergewöhnlich schön eingerichtet!

In jeder Hinsicht kultig und hervorragend ist das Bräuhaus Kneipe Pur in Plaue (ca 8 km). Gernot braut und Karola kocht. Hin und wieder finden Konzerte statt.

Kultur & Unterhaltung

Im benachbarten Fontane Klub, befindet sich das beste Kino der Stadt. Tolle Auswahl an Filmen. Hier gibt es noch einen echten Filmvorführer! Mit kulturellen Highlights für Jung & Alt wartet das Brandenburger Theater auf.

Alte Schätze in historischer Kulisse und modern aufbereitet erwarten Sie im archäoligischen Landensmuseum im Paulikloster.
Beeindruckend und ein Muss, wenn man die Stadt Brandenburg an der Havel verstehen möchte: das Industriemuseum.

Bei einem Rundgang durch die historische Innenstadt entdecken Sie unsere drei großen alten Kirchen:
die St. Katharinenkirche und die St. Gotthardkirche sowie den Dom St. Peter und Paul, der im 12. Jahrundert als ursprünglich romanische "Mutterkirche" der Mark Brandenburg erbaut wurde. Seine Geschichte und behutsam konservierte Zeitzeugen zeigt das Dommuseum. Musikalische Hochgenüsse bieten die Sommermusiken im Dom. Hier geht's zum Konzertprogramm. Übrigens: Brandenburg an der Havel befindet sich auf dem südlichen Teil der Europäischen Route der Backsteingotik.

Ausflugsziele in 10-50 km Entfernung

Das Schloß Reckahn mit Rochow-Museum und Museumscafé (Sa und So geöffnet). Die Dauerausstellung "Vernunft fürs Volk" zeigt das Leben und Wirken des preußischen Gutsbesitzers und Pädagogen Friedrich Eberhard von Rochow, mit den Themenschwerpunkten Aufklärung, Toleranz, Bildung und Ökonomie. Geschichtliches originell aufbereitet, sehr sehenswert! Unser Havelfloß "Friedrich" wurde nach Friedrich Eberhard von Rochow benannt.

Das Künstlerdorf Bahnitz ist eines der schönsten Dörfer im Havelland. Es liegt unmittelbar an der Havel und kann mit dem Boot, per Rad, zu Fuß oder mit dem PKW erkundet werden. Ein Geheimtipp ist die jährliche Veranstaltung "Offene Ateliers", zu der sämtliche Alteliers im Ort geöffnet sind (weitere Informationen erhalten Sie hier). Außerdem sehenswert ist die Bahnitzer Kirche, die wohl kleinste Kirche Deutschlands. Wer von Brandenburg an der Havel am Fluss entlang in Richtung Norden radelt, sollte unbedingt hier Halt machen. Zu empfehlen ist die Radroute über Pritzerbe und das Übersezten mit der Fähre nach Kützkow. Von hier aus sind es noch etwa 4km bis Bahnitz.

Das Landgut Stober liegt idyllisch am Groß Behnitzer See inmitten einer wunderschönen Parklandschaft, die beispielgebend ist für die Landschaftsarchitektur des 19. Jahrhunderts. Die A. Borsig Maschinenbauanstalt war Europas größter Eisenbahn-und Lokomotivhersteller. Das zur Firma gehörende landwirtschaftliche Mustergut versorgte die eigenen Werke mit selbst produzierten Lebensmitteln. Im ehemaligen Geflügelhaus befindet sich heute das Restaurant-Café "Seeterrassen" mit Ausblick auf den See. Ein magischer Ort!

Von hier aus ist es nicht mehr weit zum Schloß Ribbeck. Wer sich auf die Spuren Fontanes begeben oder einfach den Charme des Havellandes entdecken möchte, ist hier genau richtig. Im Schloß befindet sich eine Dauerausstellung über Theodor Fontane sowie die Touristinformation und ein Restaurant. Inmitten des alten Dorfangers befindet sich die Dorfkirche, die im 14. Jahrhundert erbaut und danach mehrmals verändert wurde. Auf dem historischen Kirchhof befindet sich die Nachpflanzung des berühmten Birnbaums des "Herrn von Ribbeck aus Ribbeck im Havelland". Pfarrscheune und Pfarrgarten sind liebevoll zu einem öffentlichen Park verwandelt worden. Köstlich ist der Birnenkuchen im Café-Restaurant "Alte Schule". Unser Havelfloß "Theodor" wurde nach Theodor Fontane benannt.

Auf dem Havelradweg von Brandenburg nach Werder

Besonders in den Sommermonaten ist ein Tagesausflug in das hübsche Fischerörtchen Werder/Havel ein Vergnügen. Auf dem Havelradweg dauert eine Radtour dorthin etwa drei Stunden. Ein Spaziergang über die Fischerinsel mit den vielen liebevoll restaurierten Häusern führt über den Marktplatz zum Seeufer mit feinen Cafés und Restaurants in idyllischer Lage. Wer frischen Fisch mag, kommt garantiert auf seine Kosten.

In Werder befindet sich auch das in Deutschland nördlichste Anbaugebiet für Qualitätsweinbau: der Werderaner Wachtelberg. Originell und einmalig ist der Blick vom Weinberg auf die Havelseen. Die "Weintiene" ist in den Sommermonaten geöffnet.

Sport, Fitness & Wellness

Physiotherapie Promitz am Johanniskirchplatz www.promnitz.de
Marienbad Brandenburg www.marienbad-brandenburg.de
Salzgrotte Brandenburg im Deutschen Dorf www.brandenburger-salzgrotte.de

Hübsche Geschäfte

© Copyright Pension Havelfloß, 2015 – 2017
Realisierung: Tino Kramm Kommunikationsdesign

Impressum & Datenschutz  |  Kontakt